Gespräch eines Philosophen, eines Juden und eines Christen

Lateinisch-deutsch
16,50 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Verlag der Weltreligionen
  • 20.04.2008
  • Buch
  • 334 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-458-72005-8
  • AutorInnen: Abaelard, Peter
  • Buchtitel: Gespräch eines Philosophen, eines Juden und eines Christen
  • Untertitel: Lateinisch-deutsch
  • ISBN: 978-3-458-72005-8
  • Verlag: Verlag der Weltreligionen
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 334
  • Erscheinung: 20.04.2008
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Verlag der Weltreligionen Taschenbuch
  • Bandnummer: 5
  • Auflage: 2. Auflage
Petrus Abaelardus (1079-1142) verkörperte den Typus des urbanen Intellektuellen, der sich von den Formen klösterlicher Gottesgelehrsamkeit emanzipierte, indem er die Widersprüchlichkeit der Kirchenvätertradition aufdeckte. Abailards Reformtheologie und seine erfolgreiche Lehrtätigkeit konnten nur durch päpstlichen Bann, Publikationsverbot und Klosterhaft beendet werden. Papst Innozenz III. ließ seine Schriften auf dem Petersplatz in Rom öffentlich verbrennen.

Während seiner Klosterhaft (1140-1142) verfaßte Abailard die religionsphilosophische Toleranzschrift Gespräch eines Philosophen, eines Juden und eines Christen (Dialogus inter Philosophum, Iudaeum et Christianum). Darin entwarf er das visionäre Programm einer Begegnung der Offenbarungsreligion. Es hat bis heute nichts an Aktualität verloren.
Hans-Wolfgang Krautz (1948-2002) unterrichtete Griechisch, Latein, Philosophie und Deutsch an einem Gymnasium in Frankfurt am Main.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche