Grundzüge der Ästhetik

30,90 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Meiner
  • 15.06.2017
  • Buch
  • XXXIV, 259 Seiten
  • festgebunden
  • ISBN: 978-3-7873-0738-8
  • AutorInnen: Brentano, Franz
  • Buchtitel: Grundzüge der Ästhetik
  • ISBN: 978-3-7873-0738-8
  • Verlag: Meiner
  • Produktart: Buch
  • Seiten: XXXIV, 259
  • Erscheinung: 15.06.2017
  • Einband: festgebunden
  • Reihe (Titel): Philosophische Bibliothek
  • Bandnummer: 312
  • Auflage: Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der 2. Auflage von 1988
Brentanos Schriften zur Ästhetik schließen eng an das Grundprinzip der Logik und Ethik, die unmittelbare Einsicht in die Richtigkeit eines Urteils bzw. einer Gemütstätigkeit an: Auch das Schöne wird mit unmittelbarer Evidenz als liebenswert erfahren und einsichtig vom Unschönen unterschieden.

  • GRUNDZÜGE DER ÄSTHETIKIII
  • INHALTSÜBERSICHTXVII
  • ERSTE ABTEILUNG1
  • I. Ausgewählte Fragen aus Psychologie und Ästhetik3
  • II. Das Genie88
  • ZWEITE ABTEILUNG121
  • I. Vom Begriff des Schönen123
  • II. Vom Schönen136
  • III. Brief an Christian v. Ehrenfels über Ästhetik140
  • IV. Vom Werteverhältnis der Vorstellungen142
  • A. Jedes Vorstellen ist ein Gut142
  • B. Allgemeine Gesetze bezüglich des Wertes der Vorstellungen153
  • V. Das Schlechte als Gegenstand dichterischer Darstellung170
  • DRITTE ABTEILUNG197
  • I. Zur Klassifikation der Künste199
  • A. Klassifikation der Sinne199
  • B. Klassifikation der Künste206
  • II. Über die Musik216
  • A. Aphorismen über die Musik216
  • B. Über das musikalische Gefallen222
  • ANMERKUNGEN225
  • NAMEN- UND SACHREGISTER253
Franz Brentano wird 1838 in Marienberg am Rhein in einer berühmten katholischen Familie als Neffe von Clemens Brentano und Bettina von Arnim geboren. Von 1856 bis 1862 studiert Brentano Mathematik, Dichtung, Philosophie und Theologie in München, Würzburg, Berlin und Münster. Nach einem Aufenthalt im Dominikanerkonvent in Graz wird er zum Priester geweiht, gerät aber mit seiner ablehnenden Haltung dem Unfehlbarkeitsdogma des Papstes gegenüber schnell in Konflikt mit der Kirche und tritt 1879 aus der Kirche aus.
Seine vielbesuchten Vorlesungen wie auch die erfolgreiche schriftstellerische Tätigkeit haben eine weitreichende Wirkung auf die wissenschaftliche Öffentlichkeit seiner Zeit. In Psychologie vom empirischen Standpunkt entwickelt Brentano die Lehre von der philosophischen Psychologie als Bewußtseinsphilosophie, die ihn gleichzeitig zu einem Wegbereiter der Phänomenologie macht. Zu seinen Schülern zählen Edmund Husserl, Alexander Meinong, Sigmund Freud und Rudolf Steiner.
Franz Brentano stirbt 1917 in der Schweiz.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche