Autobiographie

5,10 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Meiner
  • 28.05.2014
  • Buch
  • XXX, 270 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-7873-2528-3
  • AutorInnen: Mill, John Stuart
  • Buchtitel: Autobiographie
  • ISBN: 978-3-7873-2528-3
  • Verlag: Meiner
  • Produktart: Buch
  • Seiten: XXX, 270
  • Erscheinung: 28.05.2014
  • Einband: Paperback
  • Reihe (Titel): Philosophische Bibliothek
  • Bandnummer: 629
Mills "Autobiographie" ist ein hervorragendes Zeitzeugnis aus dem spätviktorianischen England. Zu den Höhepunkten gehören die eindringliche Schilderung der intellektuellen Früherziehung durch seinen Vater James, die mit verhaltener Erschütterung berichtete Lebenskrise des intellektuell überarbeiteten und hochsensiblen jungen Mannes und die panegyrische Beschreibung einer seelischen und intellektuellen Verschmelzung mit der Geliebten und späteren Gattin, Harriet Taylor.

Das Buch veranschaulicht den lebensgeschichtlichen und emotionalen Hintergrund der Entstehung von Mills einflussreichen Werken zur Logik und Erkenntnislehre, zur Ökonomie und Sozialphilosophie. Er schildert seine tiefe Abneigung gegen alle Art von Bevormundung und gegen die Unterdrückung der Frauen, und er plädiert für eine Synthese von Utilitarismus und Liberalismus mit sozialem Gewissen. Aus dem jugendlichen Wahrheits- und Gerechtigkeitsfanatiker wird eine tolerante Persönlichkeit mit einer Offenheit für die Teilwahrheiten der antiken, christlichen und romantischen Traditionen.

Das brillante Selbstporträt von Mill als Politiker innerhalb und außerhalb des Parlaments unterstreicht, dass es ihm nicht um die eigene Machtposition geht, sondern darum, seine Ideen zur Verbesserung der Menschheit zu verbreiten. Das literarische Meisterwerk beschreibt den souveränen Denker und den fehlbaren Menschen. Es enthält eine pointierte Erläuterung seiner bekanntesten Schrift "Über die Freiheit" und die Selbstdarstellung eines Melancholikers, der gelegentlich bei den Dichtern Zuflucht findet und nicht nur von seinen Leistungen, sondern auch von seinen gescheiterten Ambitionen und persönlichen Verlusten Rechenschaft ablegt.

  • InhaltsverzeichnisV
  • Einleitung. Von Jean-Claude WolfVII
  • Editorische BemerkungXXIX
  • John Stuart Mill: Autobiographie1
  • 1. Kapitel (1806–1819): Kindheit und erste Erziehung3
  • 2. Kapitel (1818–1821): Moralische Einflüsse in früher Jugend. Charakter und Ansichten meines Vaters32
  • 3. Kapitel (1821–1823): Letztes Stadium der Erziehung und erste Stufe der Selbstbildung 51
  • 4. Kapitel (1823–1828):Jugendlicher Propagandismus. Das ›Westminster Review‹71
  • 5. Kapitel (1828–1832): Eine seelische Krise in meiner Lebensgeschichte. Eine Stufe vorwärts107
  • 6. Kapitel (1832–1840): Beginn der wertvollsten Freundschaft meines Lebens. Tod meines Vaters. Schriften und andere Aktivitäten bis 1840150
  • 7. Kapitel (1840–1870): Allgemeiner Überblick über den Rest meines Lebens180
  • Daten zu Leben und Werk257
  • Bibliographische Hinweise260
  • Personenregister264
Mill, John Stuart (1806–1873), englischer Philosoph und Ökonom, war einer der bedeutendsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt seines (zum Teil gemeinsam mit seiner Weggefährtin Harriet Taylor Mill) verfassten Werks stehen umfassende Überlegungen zum Freiheitsbegriff (On liberty, 1895), zur utilitaristischen Ethik (Utilitarianism, 1863), zur repräsentativen Demokratie und zur politischen Ökonomie.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche