Dauerkämpfe

Feministische Zeitdiagnosen und Strategien
36,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Campus
  • 05.10.2017
  • Buch
  • 310 Seiten
  • Paperback
  • ISBN: 978-3-593-50804-7
In Zeiten, die sich durch eine "postfeministische" Konstellation und zunehmenden Antifeminismus auszeichnen, verweist der Band auf vielfältige Räume und Praxen feministischer (Dauer-)Kämpfe. Die Autor*innen diskutieren geschlechterpolitische Kontinuitäten, Brüche und Widersprüchlichkeiten im Kontext der multiplen Krise und der Autoritarisierung von Staat und Gesellschaft. Ebenso werden feministische Strategien gegen Unterdrückung, Ungleichheit und Gewalt sowie Suchbewegungen für eine andere gesellschaftliche Ordnung aufgezeigt. So zeichnet der Band ein facettenreiches Bild feministischer Gegenwartsdiagnosen.

Inhalt
"Ich habe das Gefühl, ich befinde mich in einem Dauerkampf" - Feministische Zeitdiagnosen und Strategien11 Brigitte Bargetz/Eva Kreisky/Gundula Ludwig Staat Politik mit der Geschlechterkarte: Historische Ambivalenzen in Frauenfreund-Konjunkturen27 Gabriella Hauch Challenges and Strategies for State Feminism in the 21st Century: A Pragmatic Perspective37 Amy G. Mazur/Dorothy E. McBride Europäische und österreichische Geschlechterpolitik aus geschlechterdemokratischer Perspektive: Wirkungen einer paradoxen Politik45 Nora Gresch/Stefanie Wöhl Mühen der Ebene: Rechtsfragen der Gleichstellung am Beispiel des Programms "Für Österreich"55 Elisabeth Holzleithner Demokratie Mehr als gleiche Rechte! Zu einem neuen Verhältnis von Freiheit und Gleichheit67 Andrea Maihofer Wider die Norm: In Verteidigung eines Kampfes um Gleichheit79 Gabriele Wilde Sorge im Präsens: Von der Repräsentationskritik zur präsentischen Demokratie89 Isabell Lorey Körperpolitiken Stalins Tod. "Ignoble Care" oder: Die Sorge um Leben und Sterben in einer postpatriarchalen Gesellschaft99 Cornelia Klinger Auf Leben und Tod: Politische Epistemologie und Körperpolitik im Grenzland Europas111 Teresa Kulawik Grenzenlose Reproduktionsfreiheit? Grenzüberschreitende Mobilisierung weiblicher reproduktiver Ressourcen und die Frage feministischer Gesellschaftskritik123 Kathrin Braun Bewegte Kämpfe NGOisierung revisited: Versachlichte Männlichkeit im zivilgesellschaftlichen Sektor135 Sabine Lang Das Bessere im Transnationalen? Über den Südwind in der Geschlechterpolitik145 Uta Ruppert Feminismus in Pakistan. Postkoloniale Diagnosen und Strategien155 Ina Kerner Lotta continua: Quantifizierte Steuerung und metrisierte Leistungsbeurteilung - neue Anlässe für einen alten Dauerkampf in Wissenschaft und Hochschule163 Sabine Hark/Johanna Hofbauer Rechte Politiken Mit Gefühl von Rechts zur Verteidigung der ›Lufthoheit über Kinderbetten‹175 Katja Chmilewski/Katharina Hajek Maskulinismus: Der ganz normale ›Gender-Wahnsinn‹185 Marion Löffler Mann, oh Mann … Wenn der Schutz ›unserer Frauen‹ die Antwort ist, was war noch mal die Frage?195 Edma Ajanovic/Stefanie Mayer Sprechen können: Gouvernementalität zu ›Köln‹205 Sigrid Schmitz Zur symbolischen Bevölkerung ›identitärer‹ Landschaften217 Karin Liebhart Zwischen Ethnomasochismus und Androsadismus - Bausteine zu einer geschlechtersensiblen Affekttheorie von Rassismus229 Gabriele Dietze Wie weiter? Still Loving Feminism241 Gudrun-Axeli Knapp Konflikthafte Komplexität - Konflikt als Impuls und Praxis politischer Veränderung251 Antke Engel Vom Ringen mit der Utopie: Gewalt(freiheit), Feminismus und Wissenspolitik263 Claudia Brunner Die Herrschaft der weißen Männer: Feministische Überlebenskämpfe im Kapitalismus der Gegenwart273 Gabriele Michalitsch Feministische Kämpfe an der Schnittstelle von Neoliberalismus, religiösem Konservatismus und Krieg in der Türkei283 Ays?e Dursun im Interview mit dem I?stanbul Feminist Kolektif (Feministisches Kollektiv Istanbul) Vulva Riot! Wider die charakterlose Mainstream-Porno-Muschi. Eine Widerstandsschrift293 Anna Gius/Verena Kettner/Julia Sachseder Autor*innen303
Brigitte Bargetz, Dr. phil., ist Universitätsassistentin (post doc) am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien.

Eva Kreisky ist emeritierte Professorin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Politische Theorie, Staat und Geschlecht sowie Demokratie- und Staatstheorien.

Gundula Ludwig, Dr. phil., ist Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (APART) am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und Gastwissenschaftlerin am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik der Medizin an der Charité Berlin.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind. Egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi - bestellen Sie diese bei uns versandkostenfrei in ganz Österreich.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche