Der König der Bernina (1930)

Roman aus dem schweizerischen Hochgebirge
5,00 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Deutsche Buchgemeinschaft, Berlin
  • 01.01.1930
  • Antiquarisches Buch
  • 362 Seiten
  • Halbledergebunden
  • ISBN: ANTIDIV005
  • AutorInnen: Jakob Christoph Heer
  • Buchtitel: Der König der Bernina (1930)
  • Untertitel: Roman aus dem schweizerischen Hochgebirge
  • ISBN: ANTIDIV005
  • Verlag: Deutsche Buchgemeinschaft, Berlin
  • Produktart: Antiquarisches Buch
  • Seiten: 362
  • Erscheinung: 01.01.1930
  • Einband: Halbledergebunden
  • Format: 125 x 190 mm

altersbedingter, guter Zustand mit Stockflecken am Buchschnitt

in Frakturschrift

Dieser schweizer Heimatroman war bis zum Zweiten Weltkrieg eines der meistgelesenen Bücher Deutschlands und wurde auch verfilmt.

Aufgrund mangelnder Arbeitsplätze verlässt zu Beginn des 19. Jahrhunderts der Großteil der Engadiner Jugend die Heimat. Diejenigen, die dableiben, versuchen mittels der Heilquellen von St. Moritz den Tourismus im Engadin zu begründen. Für entsprechende Werbung sorgen die Bilder des Malers Ludwig Georgy, die das Erscheinen der ersten englischen Touristen im Engadin nach sich ziehen, was letztlich dazu führt, dass Gasthäuser, Verdienstmöglichkeiten und Arbeitsplätze für die Jugend entstehen.

Haupthandlung ist die tragische, unerfüllte Liebesbeziehung zwischen Markus Paltram, einem überdimensional gezeichneten Jäger, der die Stärke der Berge in sich vereint, und Cilgia Premont. Beide scheinen füreinander bestimmt zu sein, doch wird Markus Paltram in angetrunkenem Zustand von Pia, einer Ziegenhirtin, verführt. Da diese schwanger wird, muss Markus sie heiraten, während Cilgia Sigismund Gruber aus Südtirol ehelicht. Paltrams Heirat entspringen ein Sohn, der jedoch kurze Zeit nach der Geburt stirbt, und eine Tochter, Jolande. Während eines Jagdausflugs schießt Gruber, von Paltram als ehrloser Fallensteller entlarvt, auf ihn, sodass Paltram Gruber in Notwehr tötet. Doch kurze Zeit später kommt seine Frau Pia im Schneesturm um, während Jolande, auf Lorenz Gruber, den Sohn Cilgias wartend, auf dem Gletscher, der so genannten Isola Persa, erfriert. Paltram ist nun ein gebrochener Mann, seine Kraft entschwunden. Als Paltram auf dem Totenbett liegt, ist Cilgia Premont an seiner Seite, ein letztes Beisammensein der beiden, ehe er stirbt.

Jakob Christoph Heer (1859 - 1925) war ein Schweizer Schriftsteller.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche