Theodor W. Adorno - Philosoph des beschädigten Lebens

24,70 EUR
inkl. MwSt
Lieferzeit 2-4 Werktage
  • Verlag: Wallstein
  • 01.09.2004
  • Buch
  • 240 Seiten
  • Softcover
  • ISBN: 978-3-89244802-0
  • Buchtitel: Theodor W. Adorno - Philosoph des beschädigten Lebens
  • ISBN: 978-3-89244802-0
  • Verlag: Wallstein
  • Produktart: Buch
  • Seiten: 240
  • Erscheinung: 01.09.2004
  • Einband: Softcover
  • Reihe (Titel): "Conferences" Tagungsbände des Minerva Instituts für Deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv
  • Bandnummer: 3
  • Format: 140 x 222 mm
  • Sprache: Deutsch
Neue Aspekte der Adorno-Forschung. Aus Anlaß des 'Adorno-Jahres' 2003 luden das Institut für deutsche Geschichte an der Universität Tel Aviv und die Heinrich-Böll-Stiftung Tel Aviv deutsche und israelische Forscher verschiedener Disziplinen zu einer Konferenz, die einer Auseinandersetzung mit Person und Werk Theodor W. Adornos (1903-1969) gewidmet war. Zugleich bot sich damit auch die Gelegenheit, den Philosophen in Israel, wo er bislang im Vergleich zu anderen Vertretern der Frankfurter Schule verhältnismäßig wenig bekannt war, einem breiteren Publikum vorzustellen. Schwerpunkte der Vorträge und der Diskussion waren Adornos Kunstsoziologie, Erkenntnistheorie, Erziehungsethik sowie Gesellschaftskritik. aus dem Inhalt: Zygmunt Bauman: Intellectual in Dark Times Britta Scholze: Adornos philosophischer Optimismus Regina Becker-Schmidt: Die Gesellschaftstheorie Adornos – Anstoß für feministische Kritik und Herausforderung zum Weiterdenken Stefana Sabin: Literary Criticism and Aesthetic Theory Noa Gedi: Adorno – Subjective and Objective Meaning Martin Vialon: 'Hornberger Brief' an Walter Benjamin Benjamin Beit-Hallahmi: Popular Culture, Astrology, and Religion Lea Dovev: Theodor W. Adorno / Hanns Eisler – Music for Film Eike Gebhardt: Über Autonomie Detlev Claussen: Adornos amerikanische Erfahrung Ilan Gur Ze’ev: Critical Theory as Diasporic Philosophy of Education Michael Werz: Wie sich die amerikanische Erfahrung in Begriffen niederschlägt
Der Herausgeber Moshe Zuckermann, geb. 1949 in Tel Aviv, ist seit Februar 2000 Direktor des Instituts für deutsche Geschichte der Universität Tel Aviv. Im Wallstein Verlag erschienen: 'Zweierlei Holocaust' (1998), 2. Aufl., ISBN 3-89244-289-3; 'Ein Grundstück in Mitte' (hrsg. gemeinsam mit Riki Kalbe), (2000) ISBN 3-89244-400-5; 'Kunst und Publikum' (2002), ISBN 3-89244-486-2; 'Wohin Israel?' (2003), ISBN 3-89244-669-5.
Alle.
Bücher.
Bestellbar.

Bei uns können Sie alle Bücher bestellen, die im "Verzeichnis aller lieferbaren Bücher" (VLB) gelistet sind - egal ob Ratgeber, Kochbuch oder Krimi. Bestellungen innerhalb Österreichs liefern wir versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30 EUR.

Dazu suchen Sie einfach nach der ISBN des gewünschten Werkes und folgen den geschilderten Schritten.

Zur Suche